Unser Block Bleibt – Straßenfest am 24.6.

UNSER BLOCK LÄDT EIN zum Straßenfest:

24.6. | 14-21 Uhr | Framstraße

Information | Diskussion | Musik | Leckeres
Wohnzimmerkino | Coco Lorès | Kiezinitiativen
Jede Stimme zählt | Politisches Sofa …
GEMEINSAM im Reuterkiez GEGEN MIETERVERDRÄNGUNG
www.unserblockbleibt.de
facebook.com/unserblockbleibt

Was ist Unser Block Bleibt?

Eine Reihe von Mietshäusern in der Framstraße, Nansen-, Pflüger- und Pannierstraße gruppiert sich als „unser Block“ um einen Innenhof. Die Wohnungen sind einfach ausgestattet und bisher bezahlbar. Viele der rund 300 Mieter und Mieterinnen wohnen schon seit Jahrzehnten hier. 2016 ging ein großer Teil der Häuser in den Besitz eines Firmengeflechts über, an dem mehrere für ihr Gewinnorientierung berüchtigte Investoren beteiligt sind, die auf dem Wohnungsmarkt möglichst hohe Renditen einfahren wollen. Das beunruhigt uns sehr!
Wir Mieterinnen und Bewohner haben uns im Verein zusammengeschlossen, um gegenüber den Vermietern eine starke Stimme zu haben und aktiv daran mitzuwirken, dass Mietenabzocke und Verdrängung im Kiez gestoppt  werden.

Mieten-Explosion trotz Milieuschutz

Bei Wiedervermietungen beobachten wir eine fast dreifache Mietsteigerung auf bis zu 15 Euro/m2 Kaltmiete, begründet mit „Erstbezug nach Modernisierung“. Damit ist die Mietpreisbremse ausgehebelt! Jetzt muss dringend das Milieuschutzgesetz greifen, denn im Reuterkiez darf nicht hochpreisig modernisiert werden und eine so massive Wohnraumverteuerung ist ausdrücklich unterbunden. Wer schützt uns jetzt? Wann greift der Bezirk ein?

Jede einzelne Person ist nun aufgerufen, sich zu wehren.
Modernisierung darf kein Schlupfloch für Vermieter sein!

www.unserblockbleibt.de

Article written by