Treffen für ein neues Soziales Zentrum in Nord-Neukölln | So., 24.06., 14 Uhr | B53/55, Braunschweiger Straße 53/55

Einladung

Treffen für ein neues Soziales Zentrum in Nord-Neukölln.

So., 24.06., 14 Uhr
B53/55, Braunschweiger Straße 53/55 HH
nahe S+U Neukölln

Wir laden alle Menschen recht herzlich ein zusammen ein neues Soziales Zentrum in Nord-Neukölln zu gründen und aufzubauen.

Bei den ersten beiden Treffen im April und Mai sammelten wir bereits Ideen. Dabei zeigte sich, dass viele Gruppen und Einzelpersonen das Bedürfnis nach einem selbstorganisierten und unkommerziellen Ort haben, der unabhängig von Staatsgeldern und Parteien betrieben wird. Es gibt zahlreiche Ideen und Menschen und Gruppen, die sie umsetzen wollen. Einige Beispiele sind Werkstätten, Bibliothek, Umsonstladen, offenes Internetcafé, Kinderfilmen, politische Rechtsberatungen, Skill-sharing, Infoveranstaltungen, Ort für Initiativen und Küfa. Viele Gruppen suchen Räume und haben genaue Vorstellungen davon, was sie brauchen.

Dieses Mal wollen wir über das weitere Vorgehen beraten. Dazu wollen wir
in AGs arbeiten. Also kommt zahlreich und bringt viele kreative Köpfe mit.

Insbesondere feministische, ökologische, migrantische, antirassistische
und antifaschistische Gruppen und Initiativen wollen wir explizit
ermutigen zu kommen. Für uns sind das wichtige Kämpfe, die einen
würdigen Platz finden sollen.

Leitet die Einladung gerne weiter.

Themen für AGs sind unter anderem (weitere können mitgebracht werden):
– Wie wird die Kampagne weiter betrieben?
– Selbstverständnis und interne Struktur
– rechtliche Struktur
– Raumfrage und -suche

Es ist klar, dass nicht alle Fragen sofort geklärt werden können, aber
wir wollen einen Modus finden, mit dem wir parallel arbeiten und voran
kommen können.

Wir freuen uns auf einen intensiven Austausch!
Kiezladen Friedel54 im Exil

Article written by

Please comment with your real name using good manners.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.