Aufruf zu Demo und Vortreffpunkt | 15.12.2018 | Let‘s get united against gentrification: Investoren in die Suppe spucken!

Demo:
Let‘s get united against gentrification: Investoren in die Suppe spucken!
15.12.2018 – 14:04 Uhr – John-F-Kennedy-Platz (Rathaus Schöneberg)

Vortreffpunkt:
13:30 Uhr – Hermannplatz

Berlin verändert sich unaufhörlich. Und das nicht zum Guten. Wo früher einmal lebendige Kiezkultur war, regiert inzwischen vor allem der Profit. Aufwertung und Verdrängung, hohe Mieten und Zwangsräumungen betreffen uns alle, egal ob Mieter*innen oder Gewerbetreibende. Nun sind auch die Kiezkneipen Syndikat und Meuterei, die selbstverwalteten Jugendclubs Potse und Drugstore und das Hausprojekt Liebig34 akut von der Räumung bedroht. Im nächsten Jahr werden weitere Hausprojekte, Wagenplätze, soziale Einrichtungen und Kleingewerbe auf dieser traurigen Liste erscheinen.
Aber wir finden uns damit nicht ab!

Zeigen wir den Leuten, die um ihre Projekte, Wohnräume und Arbeits-Kollektive kämpfen, dass sie nicht allein sind!

Kommt zur Demo am 15.12.2018 ab 14:04 Uhr am Rathaus Schöneberg.
Wir treffen uns zur gemeinsamen Anreise um 13:30 Uhr am Hermannplatz.

Hoch die interkiezionale Solidarität!
If the Kiez is united, we will never be devided!
Let‘s become lamas – spit the landlords in the face (and the soup)!

Article written by