Info-Abend zu Wohnungslosigkeit, Strafrechtsberatung und Essen | Mi. 08.01.2020 @ Ida Nowhere, Donaustr. 79

Deine LieblingsVoKü und das Friedel54-Kollektiv laden ein:

Mittwoch | 08.01.2020 | @ Ida Nowhere, Donaustr. 79
17 Uhr kostenlose Strafrechtsberatung
19 Uhr veganes Essen gegen Spende
19.45 Uhr Info-Abend mit dem Wohungslosenparlament:

Wohnungslosigkeit und Obdachlosigkeit haben in Berlin in den letzten Jahren spürbar zugenommen. Zivilgesellschaft, Soziale Träger und Senatskreise thematisieren das vermehrt, kommen aber über die Geste der Hilfe für Bedürftige nicht hinaus. Eine Selbstermächtigung der Betroffenen ist selten das Ziel. Eine Auseinandersetzung mit den Ursachen der Wohnkrise – mit der Warenform des Wohnens – findet sowieso nicht statt und ist von diesen Akteuren auch nicht zu erwarten.
Wir wollen von Aktivist*innen des Wohnungslosenparlaments ihre Sicht auf die Dinge erfahren und diskutieren: Wie können wir das Menschenrecht auf Wohnen gegen kapitalistische Interessen durchsetzen?
Am 29.01. zum 30.01. findet in Berlin eine Obdachlosenzählung statt um das staatliche Hilfssystem zu verbessern. In der gleichen Nacht werden vom Wohnungslosenparlament ab 14 Uhr Kundgebungen vor dem Reichstag und dem Roten Rathaus organisiert um statt dieser Elendsverwaltung ein einklagbares Recht auf Wohnen zu fordern.

Article written by