Friedel54

Monatsprogramm März

Monatsprogramm März

Der März kommt unaufhaltsam und bringt einen aktionistischen Frühlingauftakt mit sich. Zunächst geht es am kommenden Samstag – 02.03. – in vielen Stadtteilen auf die Straßen zur interkiezionalen Sterndemo “Wir bleiben alle!”. Mehrere Demozüge aus Schöneberg, Kreuzberg, Neukölln und Friedrichshain ziehen zum Lausitzer Platz, wo ab 17 Uhr die Abschlusskundgebung beginnt. Um 15 Uhr beginnt der Neuköllner Teil am Herrfurthplatz… Read more →

Mi. – 06.03. – 12 Uhr | Berufungsverhandlung nach F54-Räumung | @ Landgericht Berlin, Turmstraße 91

Berufungsverhandlung am Landgericht Berlin gegen Mario Mittwoch, 06. März um 12 Uhr Landgericht Berlin Stock 3, Raum 701 Turmstr. 91, 10559 Berlin Mario wird “Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte” vorgeworfen, weil er während der Räumung der Friedel54 im Juni 2017 auf einer angemeldeten Versammlung stand und einem unrechtmäßigen Platzverweis nicht nachkam. Gegen einen Strafbefehl legte er Einspruch ein. Ihm wurde dann die… Read more →

Gemeinsame Solidaritätserklärung der Hasi und Friedel54 mit der aktuellen Besetzung in Bonn

Gemeinsame Solidaritätserklärung der Hasi und Friedel54 mit der aktuellen Besetzung in Bonn

Am 08.03., dem internationalen Frauen*kampftag wurde in Bonn in der Godesberger Allee 133-137 die ehemalige iranische Botschaft besetzt. Die Besetzer*innen beziehen sich mit ihrer Aktion auf feministische Kämpfe weltweit und speziell auf den feministisch-libertären Widerstand im Iran, wo sich gegen das dortige Regime zur wehr gesetzt wird. Wir freuen uns über die Verbindung von verschiedenen emanzipatorischen Kämpfen über Staatsgrenzen hinweg… Read more →

Pressemitteilung für die Demonstration am Samstag 09.09.2017 um 14 Uhr am Oranienplatz „Wem gehört die Stadt?”

„Wem gehört die Stadt? – Gegen hohe Mieten und zwangsräumungen – Für eine Stadt von Unten” Armut, Wohnungslosigkeit und hohe Mieten sind als Themen im Wahlkampf angekommen. Erstaunlich spät, wo Verarmung, Entmietung, Modernisierungsstress, Mieterhöhungen und Obdachlosigkeit für immer mehr Menschen vor allem in Großstädten zum alltäglich spürbaren und sichtbaren Problem geworden sind. Lösungen haben die Parteien für diese deutschlandweiten Probleme… Read more →

Pressemitteilung: BVV-Neukölln am 6.9. und Kundgebung vor dem Rathaus Neukölln

Kiezversammlung und Friedel54 fordern „Politik für Menschen, nicht für Briefkastenfirmen! Selbstverwaltung statt Eigentum!“ Unter diesem Motto will die Kiezversammlung44, ein selbstorganisiertes Bündnis aus solidarischen Nachbar*innen und Kiezinitiativen gemeinsam mit dem Kollektiv des Kiezladens Friedel54 erneut auf die verfehlte Stadtpolitik protestieren. Und zwar am 6.9. vor dem Rathaus Neukölln. Die brutale Räumung des sozialen Zentrums in der Friedelstraße ist wieder auf… Read more →

[B] Solidarität mit der besetzten Teppichfabrik! Kampf dem Eigentum an Grund und Boden!

[B] Solidarität mit der besetzten Teppichfabrik! Kampf dem Eigentum an Grund und Boden!

Seit etwa 2,5 Monaten ist die alte Teppichfabrik in der Alt-Stralau 4 in Berlin-Friedrichshain besetzt. Nach vielen Wochen ungestörter Aneignung von dringend benötigtem Wohnraum im Hotspot Berlin, wurde die Besetzung entdeckt. Seitdem wird die Platte, wie die Besetzung liebevoll genannt wird, von Securities und einer Einsatzhundertschaft belagert. Es dürfen nur noch 6 Personen auf das Gelände, Strom und Wasser wurden… Read more →

Nachbereitungstreffen zur Friedel-Räumung

Nachbereitungstreffen zur Friedel-Räumung

Samstag, 15.7. // 15 Uhr // SFE (Gneisenaustraße 2a) Am 29.6. wurde unser geliebter Kiezladen F54 durch einen großen, brutalen Polizeieinsatz geräumt. So traurig dies auch ist, die beeindruckende Entschlossenheit, der große Mut und die unglaubliche Solidarität so vieler verschiedener Menschen geben Hoffnung und Kraft. Der entschlossene Widerstand gegen diese skandalöse Räumung bleibt ebenso unvergessen wie die Erkenntnis, dass der… Read more →

Berichterstattung zur Zwangsräumung der Friedel54 und zum Nachspiel

Berichterstattung zur Zwangsräumung der Friedel54 und zum Nachspiel

Falschmeldung elektrisierter Türknauf: taz (27.7.) – Polizei setzt auf Fake-News Mieterecho Online (4.7.) – Friedel54-Räumung immer skandalöser taz – Polizei greift daneben tagesspiegel – Bestand wirklich “Lebensgefahr” für die Polizei? Welt – Die unlogische Erklärung der Polizei zum “Stromanschlag” bei Friedel54 Morgenpost – Türknauf in linkem Kiezladen stand nicht unter Strom RBB – Friedel54-Räumung: Türknauf offenbar nicht lebensgefährlich Berliner Zeitung… Read more →

DEMO: Samstag, 1.7., 20.30 Hermannplatz

Wir wollen uns mit der Räumung unseres selbstverwalteten sozialen Zentrums in der Friedelstraße 54 nicht abgeben. Wir protestieren gegen die Zwangsräumung des Kiezladens. Wir bleiben dabei, dass kein Staat und keine Gewalt zur Absicherung von Profiten uns davon abhält, solidarisch und unkommerziell für unsere Träume zu kämpfen! Für eine solidarische Stadt von unten! Schafft 2, 3, viele Kiezläden! Wut-Demo: Samstag,… Read more →